Arbeitskreis 3:

Sammeln und Registrieren von kulturhistorischen Gegenständen
 

Begonnen hat diese (Sammel) Leidenschaft der Kulturgemeinschaft mit der 700-Jahrfeier

des Tornescher Ortsteils Esingen. Bei dieser Veranstaltung wurde u.a. auch eine kleine Ausstellung historischer Maschinen gezeigt. Es stellte sich heraus, dass viele Geräte schon weggeworfen wurden und somit unwiderruflich verloren gegangen waren. Die Mitglieder der Kulturgemeinschaft begannen zu sammeln, zunächst überwiegend im näheren örtlichen Umfeld und dann, bei besonderen Exponaten, auch weiter entfernt.
Inzwischen besitzen wir ca. 2400 registrierte Exponate von denen ca. 900 in unserem Museum bzw. im Heimathaus langfristig oder im Wechsel ausgestellt sind. Die noch nicht registrierte "Dunkelziffer" liegt bei etwa 300.
Unsere Exponate werden nach Alter, Größe, Herkunft etc. beschrieben und in der Datenbank einer Museumssoftware gespeichert.

 

IMG_20221108_202315.JPG

Leitung: 

Frank Jäger  

Telefon: 0151/56 37 52 75